IFS-Logo
Damit Ihr Wissen keine Grenzen kennt!
Internationales Fachinstitut für
Steuer- und Wirtschaftsrecht e.V.
Feldbergstr. 23 * 55118 Mainz
Tel.: +49 (0) 61 31 22 22 80
Fax: +49 (0) 61 31 22 22 10
VR AG FfM Nr. 73 VR 7701
USt-Id: DE 114 236 322

Aufbaukurs Exportkontrollrecht: Die Ausfuhr nicht gelisteter Güter (Catch all)

Druckversion (PDF-Format)             Online buchen             Schriftgröße: A A A

Zeit

26. April 2012,  9.30 h - ca. 17.00 h

Ort

Holiday Inn Frankfurt Airport-North
Isenburger Schneise 40, Frankfurt, Tel. (0 69) 67 84-0

REFERENTEN

Klaus JOHN

Rechtsanwalt, Frankfurt a.M.

Hermann RUNTE

Regierungsdirektor, Eschborn

Stefan WOLL

Zollkriminalamt, Köln

Was bietet das Seminar? Catch all?!

Hat ihr Zollamt schon einmal völlig überraschend eine Lieferung gestoppt, bei der Sie nicht im Traum an Exportkontrolle dachten? Wurden Sie von dem Zöllner Ihres Vertrauens bereits gezwungen, eine AzG vorzulegen? Oder hat das BAFA Ihnen sogar eine Ausfuhr untersagt, obwohl die Güter gar nicht in der Ausfuhrliste genannt sind?

Das Seminar bietet eine praxisgerechte Orientierung in dem Spannungsfeld von rechtlichen Vorgaben, praktischen Verfahrensfragen, unternehmenspolitischen Interessen und betriebs-internen Zweckmäßigkeiten.

Grundkenntnisse im Exportkontrollrecht sind für eine Teilnahme an dem Seminar hilfreich.

THEMENSCHWERPUNKTE

Die rechtlichen Grundlagen und Verfahren

Catch all   Was bedeutet das und was geht mich das an?

Welche Verbote und Genehmigungspflichten sind zu beachten?

Was muss ich bei Art. 4 EG-Dual-use-VO, §§ 5c, 5d AWV beachten?

Bin ich auch bei Wartung und Service im Ausland betroffen?

Welche Bedeutung haben Bereitstellungsverbote und Namenslisten?

Wann muss ich eine Genehmigung beantragen? Wann habe ich Kenntnis von einer sensitiven Verwendung? Worauf muss ich achten?

Was bedeuten Unterrichtung oder Sensibilisierung durch das BAFA?

Welche Hilfe bieten Frühwarnschreiben?

Ratsam oder unnötig: Absicherungsantrag, Empfängerauskunft oder Sonstige Anfragen?

Die betriebsinterne Umsetzung

Können mir EDV-Tools bei der Arbeit helfen?

Welche Mitarbeiter muss ich sensibilisieren ? Welche schulen?

Muss ich meine ausländischen Niederlassungen einbinden? Wenn ja, wie?

Das Zollverfahren

Nicht gelistete Güter im Ausfuhrverfahren  Worauf ist zu achten?

ATLAS Ausfuhr und Risikohinweise  Wann könnte eine Ausfuhr gestoppt werden?

Änderungen aus Aktualitätsgründen vorbehalten

Hinweis

Das Seminar vermittelt die Grundlagen der Exportkontrolle für nicht gelistete Güter.

Die Teilnehmer lernen, welche Bedeutung die catch-all-Vorschriften für ihr Unternehmen und ihre Produkte haben, wie sie die Einhaltung dieser Vorschriften sachgerecht und mit Augenmaß betriebsintern organisieren und wie sie Probleme mit den Behörden vermeiden oder klären können.

Limitierte Teilnehmerzahl !

TEILNAHMEGEBÜHR

Die Teilnahmegebühr beträgt bei Anmeldungen bis 14 Tage vor Veranstaltungstermin EUR 450,- (plus 19% USt)(=Frühbucherrabatt); bei späteren Anmeldungen beträgt die Teilnehmergebühr EUR 490,- (plus 19% USt.). (Eingang der Anmeldung zählt). Ausführliche Arbeitsunterlagen, Mittagessen, Erfrischungs- und Pausengetränke sind im Preis enthalten. Übernachtungsmöglichkeiten bestehen im Tagungshotel Kontingent ist eingerichtet zu ca. 116,- ¬ incl. USt + Frühstück pro Nacht.

Bitte melden Sie sich schriftlich - am besten per Fax (0 61 31) 22 22 10 - beim IFS e. V. unter Angaben aller für eine Rechnungserstellung erforderlichen Daten an.

Die Zahlung der Teilnehmergebühr bitten wir nach Erhalt der Rechnung unter Angabe der Rechnungsnummer per Überweisung vorzunehmen; spätester Fälligkeitstermin ist der Tag des Seminarbeginns. Erfolgt ein Rücktritt (schriftlich) innerhalb der 14 Tage vor dem Seminarbeginn (Zugang und der Tag des Seminars werden nicht mitgezählt), muss eine Bearbeitungsgebühr in Höhe von EUR 50,- (plus 19% USt.) erhoben werden. In diesem Fall wird der gegebenenfalls bereits bezahlte Kostenbeitrag abzüglich dieser Gebühr zurückerstattet.

Bei späterem Rücktritt wird der Betrag nicht erstattet bzw. bleibt im vollem Umfang zur Bezahlung fällig; jedoch kann ein Ersatzteilnehmer gemeldet werden. Sollte das Seminar aus wichtigem Grund seitens des Veranstalters abgesagt werden müssen, so erhalten Sie sofort den vollen Kostenbeitrag zurückerstattet. Weitere Ansprüche können nicht geltend gemacht werden. Sollten Rechnungskorrekturen auf Grund fehlender oder falscher Bestelldaten erforderlich werden, behält sich der IFS e.V. vor eine Gebühr bis zu 15,00 Euro zu erheben.

Ort

Holiday Inn Frankfurt Airport-North
Isenburger Schneise 40, Frankfurt, Tel. (0 69) 67 84-0

Buchen

Anzahl der Personen

Datum
26. April 2012  9.30 h - ca. 17.00 h