IFS-Logo
Damit Ihr Wissen keine Grenzen kennt!
Internationales Fachinstitut für
Steuer- und Wirtschaftsrecht e.V.
Feldbergstr. 23 * 55118 Mainz
Tel.: +49 (0) 61 31 22 22 80
Fax: +49 (0) 61 31 22 22 10
VR AG FfM Nr. 73 VR 7701
USt-Id: DE 114 236 322

Zolltarifierung von SPIELZEUG in der Praxis

Druckversion (PDF-Format)             Online buchen             Schriftgröße: A A A

Zeit

14. November 2017,  9.30 Uhr - ca. 17.15 Uhr

Ort

Intercity Hotel Frankfurt, ggü Hbf

REFERENTEN

Marion ROEDER

Diplom-Finanzwirtin, ZAR, Hamburg

Andreas LENTZ

Diplom-Finanzwirt, ZAR, Berlin

IFS-THEMENSCHWERPUNKTE (Auszug)

Grundsätze zur zolltariflichen Einreihung von Spielzeug und Unterhaltungsartikeln

Spielzeugware und doch keine Einreihung in das Kapitel 95?
Andere Möglichkeit der Einreihung

Welcher Warenkreis wird von der Position 9503 erfasst? Problematiken der Einreihung von

- Puppen, nichtmenschlichen Wesen bzw. Tieren

- Modellen aller Art

- Spielzeug in Zusammenstellung oder in Aufmachung

Spielzeuge/Modelle aus verschiedenen Stoffen!
Wie bestimme ich die richtige Unterposition?

Die neue Unterposition 9503 0087 (Lernspielzeug) und die damit verbundenen Probleme

Einreihung von Gesellschaftsspielen in die Position 9504

Sonstiges:

aktuelle Einreihungsergebnisse

Einreihung der von den Teilnehmern präsentierten Warenmuster

Aktuelle RECHTSPRECHUNG

Diskussion und Teilnehmerfragen

Im Seminar wird anhand von aktuellen Beispielen die Einreihung derartiger Waren unter zu Hilfenahme des Elektronischen Zolltarifs grundsätzlich und praxisnah dargestellt. Dabei wird insbesondere Wert auf die zolltarifliche Abgrenzung zu den anderen stofflichen Bereichen gelegt.

Warenmuster sind erwünscht und jeder sollte mindestens 2 Muster mitbringen. Ebenfalls können bereits vorab Muster per Bilddatei an die Referenten übersandt werden.

Änderungen aus Aktualitätsgründen vorbehalten -

HINWEIS

In diesem Seminar wird systematisch der Aufbau der einzelnen Tarifpositionen dargestellt und anhand von Einreihungsbeispielen besprochen werden. Das Seminar richtet sich deshalb an Importeure dieser Artikel, die sich grundsätzlich und praxisnah über die Einreihung derartiger Waren informieren wollen. Vorkenntnisse im Tarifrecht sind sehr hilfreich.
Insbesondere wird auch auf aktuelle tarifrelevante Einzelfallentscheidungen des EuGH eingegangen, da diese für die Wirtschaftsbeteiligten von besonderer Bedeutung sind.

Limitierte Teilnehmerzahl !

Die Teilnahmegebühr beträgt EUR 500,- (plus 19% USt); bei Anmeldungen, eingehend mindestens 14 Tage vor Veranstaltungstermin (= Frühbucherrabatt); bei später eingehenden Anmeldungen beträgt die Teilnehmergebühr EUR 550,- (plus 19% USt.). (Eingang der Anmeldung zählt). Ausführliche Arbeitsunterlagen, Mittagessen, Erfrischungs- und Pausengetränke sind im Preis enthalten.

ANMELDE- und RÜCKTRITTSBEDINGUNGEN

Bitte melden Sie sich schriftlich per Fax oder e-mail beim IFS e.V. an.

Die Zahlung der Teilnehmergebühr bitten wir, nach Erhalt der Rechnung unter Angabe der Rechnungsnummer per Scheck oder Überweisung vorzunehmen. Erfolgt ein Rücktritt (schriftlich) bis 14 Tage vor dem Seminarbeginn (Zugang und der Tag des Seminars werden nicht mitgezählt), muss eine Bearbeitungsgebühr in Höhe von EUR 50,- (plus 19% USt.) erhoben werden. In diesem Fall wird der gegebenenfalls bereits bezahlte Kostenbeitrag abzüglich dieser Gebühr zurückerstattet. Bei späterem Rücktritt wird der Betrag nicht erstattet bzw. bleibt im vollem Umfang zur Bezahlung fällig; jedoch kann ein Ersatzteilnehmer gemeldet werden. Sollte das Seminar aus wichtigem Grund seitens des Veranstalters abgesagt werden müssen, so erhalten Sie sofort den vollen Kostenbeitrag zurückerstattet. Weitere Ansprüche können nicht geltend gemacht werden. Sollten Rechnungsumschreibungen durch den Besteller aufgrund falscher Meldedaten verursacht werden, behalten wir uns vor, pro Korrektur 15,00 Euro in Rechnung zu stellen.

Ort

Intercity Hotel Frankfurt, ggü Hbf

Buchen

Anzahl der Personen

Datum
14. November 2017  9.30 Uhr - ca. 17.15 Uhr