IFS-Logo
Damit Ihr Wissen keine Grenzen kennt!
Internationales Fachinstitut für
Steuer- und Wirtschaftsrecht e.V.
Feldbergstr. 23 * 55118 Mainz
Tel.: +49 (0) 61 31 22 22 80
Fax: +49 (0) 61 31 22 22 10
VR AG FfM Nr. 73 VR 7701
USt-Id: DE 114 236 322

Zolltarifierung von chemischen und pharmazeutischen Erzeugnissen - inkl. Zubereitungskapitel-

Druckversion (PDF-Format)             Online buchen             Schriftgröße: A A A

Zeit

21. November 2017,  9.30 h - ca. 17.00 h

Ort

IFS e.V., Feldbergstr. 23, 55118 Mainz

REFERENT

Dr. Axel Meier

Dr. Mathias Stonner

Chemiker und Gutachter, Köln

Ralf Krapp

Diplom-Finanzwirt, ORR a.D.

THEMENSCHWERPUNKTE

Einführung, Rechtssprechung und Grundregeln für die Einreihung nach HS 2017/18

Gliederung und Aufbau der chemischen und pharmazeutischen Kapitel 28 bis 30 (Schwerpunkt), sowie ausgewählter Kapitel des Abschnitts VI (Erzeugnisse der chemischen Industrie)

Relevante Rechtsvorschriften (Allgemeine Vorschriften und Anmerkungen)

Erläuterung zur Kombinierten Nomenklatur 2017/18

Abgrenzung zu anderen Kapiteln, insbesondere der Zubereitungen und Kunststoffe (31-38, 39)

Anhang 3 der Kombinierten Nomenklatur Liste P  (zollfreie pharmazeutische Stoffe)

Datenbank Europäisches Zollinventar chemischer Erzeugnisse (ECICS)

Besprechung eingereichter Beispiele der Teilnehmer

Die Verbindliche Zolltarifauskunft

Aktuelles, Rechtsprechung Diskussion und Teilnehmerfragen

Änderungen aus Aktualitätsgründen vorbehalten

Hinweis

Das Seminar ist eines der Spezialseminare in der Reihe der IFS-Tarifierungsseminare. Anhand ausgewählter Beispiele werden Einreihungen von Erzeugnissen der Kapitel 28 bis 30, aber auch der angrenzenden Kapitel 31 bis 38 diskutiert. Zusätzlich wird auf die Abgrenzung zu weiteren Kapiteln eingegangen, die zu den drei Chemikalien und Arzneiwaren -Kapiteln in Konkurrenz stehen (also insgesamt die Zubereitungs-Kapitel 31 - 38).

Wenn Seminarteilnehmer konkrete Beispiele anbieten können, so sollten diese dem IFS schon vorab übermittelt werden, damit sie in die Veranstaltung eingeplant werden. Dies gilt insbesondere für Teilnehmer mit Interesse am Warenkreis der Waren der Kapitel 31  38.

Ferner erhalten die Teilnehmer ausführliche Arbeitsunterlagen mit den zolltariflichen Bestimmungen, den einschlägigen EG-Verordnungen und Urteile sowie eine komplexe Darstellung der Einreihungsgrundsätze mit zahlreichen Fallbeispielen einschließlich ausführlicher Lösungshinweise, die zusammen eine umfassende wertvolle Arbeitshilfe für die Einreihungspraxis bieten.

Nutzen Sie diese einmalige Gelegenheit.

Gerne richten wir zu den einzelnen Kapiteln bei entsprechendem Interesse Workshops ein, in welchen gezielt Ihre Fälle/Beispiele behandelt werden.

NUTZEN SIE DIESE EINMALIGE GELEGENHEIT SICH MIT EXPERTEN AUSZUTAUSCHEN!

Wir bitten die Teilnehmer, vorab ihre Anfragen und Produktbeschreibungen dem IFS zuzuleiten, damit wir den Seminarinhalt nach ihren Vorstellungen und Bedürfnissen aufbauen.

Limitierte Teilnehmerzahl !

TEILNAHMEGEBÜHR

Die Teilnahmegebühr beträgt bei Anmeldungen bis 14 Tage vor Veranstaltungstermin EUR 500,- (plus 19% USt) (=Frühbucherrabatt); bei späteren Anmeldungen beträgt die Teilnehmergebühr EUR 550,- (plus 19% USt.). (Eingang der Anmeldung zählt). Ausführliche Arbeitsunterlagen, Mittagessen, Erfrischungs- und Pausengetränke sind im Preis enthalten. Übernachtungsmöglichkeiten bitte bei IFS erfragen.

Bitte melden Sie sich schriftlich - am besten per Fax (0 61 31) 22 22 10 - beim IFS e. V. unter Angaben aller für eine Rechnungserstellung erforderlichen Daten an.

Die Zahlung der Teilnehmergebühr bitten wir nach Erhalt der Rechnung vor der Seminarveranstaltung unter Angabe der Rechnungsnummer per Überweisung vorzunehmen; spätester Fälligkeitstermin ist der Tag des Seminarbeginns. Erfolgt ein Rücktritt (schriftlich) innerhalb der 14 Tage vor dem Seminarbeginn (Zugang und der Tag des Seminars werden nicht mitgezählt), muss eine Bearbeitungsgebühr in Höhe von EUR 50,- (plus 19% USt.) erhoben werden. In diesem Fall wird der gegebenenfalls bereits bezahlte Kostenbeitrag abzüglich dieser Gebühr zurückerstattet.

Bei späterem Rücktritt wird der Betrag nicht erstattet bzw. bleibt im vollem Umfang zur Bezahlung fällig; jedoch kann ein Ersatzteilnehmer gemeldet werden. Sollte das Seminar aus wichtigem Grund seitens des Veranstalters abgesagt werden müssen, so erhalten Sie sofort den vollen Kostenbeitrag zurückerstattet. Weitere Ansprüche können nicht geltend gemacht werden. Sollten Rechnungskorrekturen auf Grund fehlender oder falscher Bestelldaten erforderlich werden, behält sich der IFS e.V. vor eine Gebühr bis zu 15,00 Euro zu erheben.

Ort

IFS e.V., Feldbergstr. 23, 55118 Mainz

Buchen

Anzahl der Personen

Datum
21. November 2017  9.30 h - ca. 17.00 h