IFS-Logo
Damit Ihr Wissen keine Grenzen kennt!
Internationales Fachinstitut für
Steuer- und Wirtschaftsrecht e.V.
Feldbergstr. 23 * 55118 Mainz
Tel.: +49 (0) 61 31 22 22 80
Fax: +49 (0) 61 31 22 22 10
VR AG FfM Nr. 73 VR 7701
USt-Id: DE 114 236 322

NEWS: US-Reexport Control Jurisdiction under the EAR
New Developments, Current Controls, Sanctions, Practice etc

Druckversion (PDF-Format)             Online buchen             Schriftgröße: A A A

Zeit

01./02. März 2018,  9.30/9.00 h - ca. 17.00/14.15 h

Ort

Hilton Mainz City Hotel, Münsterstr. 11, 55116 Mainz

REFERENT

Dan FISHER-OWEN

Partner, Berliner, Cocoran & Rowe, LLP, Washington  San Francisco, USA

Jochen HARTMANNSHENN

Consultant und Trainer, München

THEMENSCHWERPUNKTE

U.S. Reexport Control Jurisdiction under the EAR (Day 1)

Hardware

Software, Technology and Their Direct Products

De Minimis Rules and Other Exceptions

U.S. Person Activities

Extraterritorial Reach of U.S. Economic Sanctions

Application of U.S. Sanctions on Non-U.S. Person Activities

U.S. Person Facilitation

Recusal Policies

Reexports of Items

U.S. Economic Sanctions Updates

Iran Sanctions Post-JCPOA
- General License H
- Medical General License
- General License D-1

Russia Sanctions

Status of Cuba, Sudan, Syria, North Korea

List Based Sanctions (SDNs and others)

Cloud Computing, Encryption, and Cybersecurity

BIS, OFAC, DDTC and DoD Approaches to Cloud Computing

U.S. and Wassenaar Encryption Reforms

U.S. Encryption Review and Reporting Requirements

Cybersecurity, Intrusion and Surreptitious Interception Items

Export Compliance Program Elements and Tips for Reexporters

Tools for Capturing Key Information for Encryption, De Minimis (Memo to File to analyze de minimis); International Trade Transaction Questionnaires

Adapting US Export Compliance Program Principles to Non-US Focused Compliance Programs

ITAR and Export Control Reform (Day 2)

Impact on ITAR and EAR Lists

License Exception STA

Specially Designed  Definition

Practical Impact on Licensing, Enforcement, Administration esp. CJs

Ongoing U.S. Munitions List Review

Discussion and Questions on both days

Export Compliance Program Elements and Tips for Reexporters

Änderungen aus Aktualitätsgründen vorbehalten

Hinweis

Dan Fisher-Owens is a lawyer based in San Francisco, California, focusing on U.S. export controls and economic sanctions. His practice covers transactional counseling, classification/commodity jurisdiction, licensing, designing and auditing compliance systems, as well as voluntary disclosures, investigations and enforcements matters.

Dan s expertise covers the State Department International Traffic in Arms Regulations (ITAR), Commerce Department Export Administration Regulations (EAR), Treasury Department Office of Foreign Assets Control (OFAC) sanctions, as well as Department of Energy and Nuclear Regulatory Commission nuclear export controls.

He has developed a deep knowledge of the export control issues affecting computers, software, encryption, networking and telecommunications equipment, infrared detectors, test and measurement equipment, chemical and biological agents and processing equipment, medical devices and pharmaceuticals, geophysical instruments, oilfield tools and aerospace items.

Please send your questions in advance.

Nutzen Sie diese einmalige Gelegenheit.

NUTZEN SIE DIESE EINMALIGE GELEGENHEIT SICH MIT DIESEN EXPERTEN AUSZUTAUSCHEN! Die Kombination des US-Beraters mit einem deutschen Unternehmensvertreter und erfahrenen Praktiker ist einmalig.

Limitierte Teilnehmerzahl !

TEILNAHMEGEBÜHR

Die Teilnahmegebühr beträgt bei Anmeldungen bis 14 Tage vor Veranstaltungstermin EUR 1.080,00,- (plus 19% USt) (=Frühbucherrabatt); bei späteren Anmeldungen beträgt die Teilnehmergebühr EUR 1.180,00- (plus 19% USt.). (Eingang der Anmeldung zählt). Ausführliche Arbeitsunterlagen, Mittagessen, Erfrischungs- und Pausengetränke sind im Preis enthalten. (Getrennte Buchung der Veranstaltung nur im Ausnahmefall nach Rücksprache möglich.) (Tag 1- 580,00 bzw. 630,00 ¬). Übernachtungsmöglichkeiten bestehen im Tagungshotel Kontingent ist eingerichtet zu ca. 139,- ¬ incl. USt + Frühstück pro Nacht.

Bitte melden Sie sich schriftlich - am besten per Fax (0 61 31) 22 22 10 - beim IFS e. V. unter Angaben aller für eine Rechnungserstellung erforderlichen Daten an.

Die Zahlung der Teilnehmergebühr bitten wir nach Erhalt der Rechnung vor der Seminarveranstaltung unter Angabe der Rechnungsnummer per Überweisung vorzunehmen; spätester Fälligkeitstermin ist der Tag des Seminarbeginns. Erfolgt ein Rücktritt (schriftlich) innerhalb der 14 Tage vor dem Seminarbeginn (Zugang und der Tag des Seminars werden nicht mitgezählt), muss eine Bearbeitungsgebühr in Höhe von EUR 50,- (plus 19% USt.) erhoben werden. In diesem Fall wird der gegebenenfalls bereits bezahlte Kostenbeitrag abzüglich dieser Gebühr zurückerstattet.

Bei späterem Rücktritt wird der Betrag nicht erstattet bzw. bleibt im vollem Umfang zur Bezahlung fällig; jedoch kann ein Ersatzteilnehmer gemeldet werden. Sollte das Seminar aus wichtigem Grund seitens des Veranstalters abgesagt werden müssen, so erhalten Sie sofort den vollen Kostenbeitrag zurückerstattet. Weitere Ansprüche können nicht geltend gemacht werden. Sollten Rechnungskorrekturen auf Grund fehlender oder falscher Bestelldaten erforderlich werden, behält sich der IFS e.V. vor eine Gebühr bis zu 15,00 Euro zu erheben.

Ort

Hilton Mainz City Hotel, Münsterstr. 11, 55116 Mainz

Buchen

Anzahl der Personen

Datum
01./02. März 2018  9.30/9.00 h - ca. 17.00/14.15 h