IFS-Logo
Damit Ihr Wissen keine Grenzen kennt!
Internationales Fachinstitut für
Steuer- und Wirtschaftsrecht e.V.
Feldbergstr. 23 * 55118 Mainz
Tel.: +49 (0) 61 31 22 22 80
Fax: +49 (0) 61 31 22 22 10
VR AG FfM Nr. 73 VR 7701
USt-Id: DE 114 236 322

US-Re-Exportkontrollrecht  Fallrepetitorium 2018

Druckversion (PDF-Format)             Online buchen             Schriftgröße: A A A

Zeit

19. April 2018 ,  9.30 Uhr - 17.15 Uhr

Ort

IFS e.V. Tagungscenter, Feldbergstr. 23, Mainz

REFERENTEN

Jürgen BLASCHKE

Diplom-Finanzwirt, Siemens AG , München

IFS-THEMENSCHWERPUNKTE

Der Workshop ist für die Unternehmenspraktiker gemacht. Er vermittelt Professionalität und Rechtssicherheit im Umgang mit den amerikanischen Genehmigungspflichten, Verboten, Güterlisten und Problemen der Exportkontrolle. Das Angebot wendet sich an Praktiker, welche in Ihrem Unternehmen von den US-Exportkontrollregeln betroffen sind.

Im Mittelpunkt des Workshops steht die Bearbeitung von Fällen mit den Schwerpunktthemen des US-Exportkontrollrechts. Der Workshop ist geprägt von der Gelegenheit zur Gruppenarbeit unter Anleitung des Referenten.

Grundkenntnisse im US-Exportkontrollrecht sind für eine Teilnahme an dieser Veranstaltung zweckdienlich.

Die Fälle behandeln insbesondere folgende Themen:

US-Exportkontrollrecht: Wann sind deutsche oder europäische Unternehmen vom US Recht betroffen?

Systematik der US-Gesetze, Verordnungen und Güterlisten

Umgang und Berechnungen der De-Minimis-Rule

Übungen und Fallbeispiele

Fragen, Diskussion

Anerkanntes Teilnahmezertifikat

Änderungen aus Aktualitätsgründen vorbehalten -

HINWEIS

In diesem Jahr bieten wir, angelehnt an unseren Exportkontrollkurs erneut diesen Workshop an, in dem interessante Fälle aus der Praxis des US-Exportkontrollrechtes Gegenstand der Übungen sind.

Ausgiebig wird anhand von Beispielen, der Umgang mit den diversen amerikanischen Listen per Selbststudium geübt und gemeinsam die Lösungswege und Lösungen besprochen.

Die Teilnehmerzahl ist streng limitiert. Die Gruppenarbeit wird von dem Referenten begleitet. Die Einarbeitung und Erweiterung der Themengebiete aus aktueller Sicht des Rechtsgebietes behalten wir uns vor.

Gerne können auch vorab Fallbeispiele  welche selbstverständlich anonymisiert werden  zur Bearbeitung eingereicht werden.

TEILNAHMEGEBÜHR

Streng limitierte Teilnehmerzahl. Die Teilnahmegebühr beträgt EUR 540,- (plus 19% USt); bei Anmeldungen bis mindestens 14 Tage vor Veranstaltung (= Frühbucher) Bei späteren Anmeldungen beträgt die Teilnehmergebühr EUR 590,- (plus 19% USt.) Eingang der Anmeldung zählt. Ausführliche Arbeitsunterlagen, Mittagessen, Erfrischungs- und Pausengetränke sind im Preis enthalten.

ANMELDE- und RÜCKTRITTSBEDINGUNGEN

Bitte melden Sie sich schriftlich per Fax oder e-mail beim IFS e.V. an.

Die Zahlung der Teilnehmergebühr bitten wir, nach Erhalt der Rechnung unter Angabe der Rechnungsnummer per Scheck oder Überweisung vorzunehmen. Erfolgt ein Rücktritt (schriftlich) bis 14 Tage vor dem Seminarbeginn (Zugang und der Tag des Seminars werden nicht mitgezählt), muss eine Bearbeitungsgebühr in Höhe von EUR 50,- (plus 19% USt.) erhoben werden. In diesem Fall wird der gegebenenfalls bereits bezahlte Kostenbeitrag abzüglich dieser Gebühr zurückerstattet. Bei späterem Rücktritt wird der Betrag nicht erstattet bzw. bleibt im vollem Umfang zur Bezahlung fällig; jedoch kann ein Ersatzteilnehmer gemeldet werden. Sollte das Seminar aus wichtigem Grund seitens IFS abgesagt werden müssen, so erhalten Sie sofort den vollen Kostenbeitrag zurückerstattet. Weitere Ansprüche können nicht geltend gemacht werden.

Sollten Rechnungsumschreibungen aufgrund fehlender/falscher Rechnungsangaben / Bestellnummern etc. durch den Besteller veranlasst werden oder Zahlungsaufforderungen notwendig werden, behält sich IFS vor jeweils bis zu 15 Euro in Rechnung zu stellen.

Ort

IFS e.V. Tagungscenter, Feldbergstr. 23, Mainz

Buchen

Anzahl der Personen

Datum
19. April 2018   9.30 Uhr - 17.15 Uhr