IFS-Logo
Damit Ihr Wissen keine Grenzen kennt!
Internationales Fachinstitut für
Steuer- und Wirtschaftsrecht e.V.
Feldbergstr. 23 * 55118 Mainz
Tel.: +49 (0) 61 31 22 22 80
Fax: +49 (0) 61 31 22 22 10
VR AG FfM Nr. 73 VR 7701
USt-Id: DE 114 236 322

Zölle sparen leicht gemacht: Ihr Weg durch das Labyrinth von Befreiungen, Erlass/Erstattung, Nacherhebung sowie Rechtsbehelfe gegen Zollbescheide

Druckversion (PDF-Format)             Online buchen             Schriftgröße: A A A

Zeit

08. Oktober 2009,  9.30 Uhr - 17.15 Uhr

Ort

Holiday Inn Frankfurt Airport-North, Frankfurt

REFERENTEN

Jens-Hendrik IVENZ,

Bodo MÜLLER,

Diplom-Finanzwirte (FH), BWZ Bildungs- und Wissenschaftszentrum Dienstsitz Frankfurt am Main

IFS-THEMENSCHWERPUNKTE

Vorzugsbehandlungen bei der Einfuhr (außertarifliche Zoll-, Einfuhrumsatzsteuer- und Verbrauchssteuerbefreiungen)

Rückwaren sowie Befreiungstatbestände der ZollbefreiungsVO,

insbesondere:

Muster und Proben.

Werbedrucke und Werbegegenstände,

Gebrauchs- und Verbrauchsgüter für Ausstellungen / Messen

Erprobungswaren,

Sendungen mit geringem Wert

Zollschuld

(Erlass, Erstattung und Nacherhebung von Einfuhrabgaben)

Zu Unrecht erhobene Einfuhrabgaben,

Ungültigkeitserklärungen von Zollanmeldungen,

Zurückgewiesene Waren,

Sonderfälle

Rechtsbehelfe gegen Zollbescheide

Aktuelles, Diskussion und Teilnehmerfragen

Änderungen aus Aktualitätsgründen vorbehalten -

HINWEIS

Dieses Spezialseminar gibt dem Praktiker/ Sachbearbeiter einen grundlegenden und fundierten Überblick über die zollrechtlichen Regelungen im Bereich der Befreiungen von Einfuhrabgaben und im Bereich Erlass/ Erstattung und Nacherhebung von Einfuhrabgaben bieten. Die Anwendungs- und Gestaltungsmöglichkeiten werden ausführlich anhand von Fallbeispielen dargestellt und diskutiert.

Gekennzeichnet ist dieses Seminar, dass es nicht nur die Theorie vermittelt, sondern wertvolle Hilfe und Erleichterung für die Praxis ist, da neben theoretischen Fallbeispielen durch Erörterung aufgekommener Fragen bei der praktischen Umsetzung der Verfahrensmeldungen in der Wirtschaft eingegangen wird.

Limitierte Teilnehmerzahl !

TEILNAHMEGEBÜHR

Die Teilnahmegebühr beträgt EUR 450,- (plus 19% USt); bei frühen Anmeldungen bis 18 Tage vor Veranstaltungen beträgt die Teilnehmergebühr je EUR 400,- (plus 19% USt.) = Frühbucherrabattpreis. (Eingang der Anmeldung zählt). Ausführliche Arbeitsunterlagen, Mittagessen, Erfrischungs- und Pausengetränke sind im Preis enthalten.

ANMELDE- und RÜCKTRITTSBEDINGUNGEN

Bitte melden Sie sich schriftlich per Fax oder e-mail beim IFS e.V. an.

Die Zahlung der Teilnehmergebühr bitten wir, nach Erhalt der Rechnung unter Angabe der Rechnungsnummer per Scheck oder Überweisung vorzunehmen. Erfolgt ein Rücktritt (schriftlich) bis 14 Tage vor dem Seminarbeginn (Zugang und der Tag des Seminars werden nicht mitgezählt), muss eine Bearbeitungsgebühr in Höhe von EUR 50,- (plus 19% USt.) erhoben werden. In diesem Fall wird der gegebenenfalls bereits bezahlte Kostenbeitrag abzüglich dieser Gebühr zurückerstattet. Bei späterem Rücktritt wird der Betrag nicht erstattet bzw. bleibt im vollem Umfang zur Bezahlung fällig; jedoch kann ein Ersatzteilnehmer gemeldet werden. Sollte das Seminar aus wichtigem Grund seitens IFS abgesagt werden müssen, so erhalten Sie sofort den vollen Kostenbeitrag zurückerstattet. Weitere Ansprüche können nicht geltend gemacht werden.

Sollten Rechnungsumschreibungen aufgrund fehlender/falscher Rechnungsangaben / Bestellnummern etc. durch den Besteller veranlasst werden oder Zahlungsaufforderungen notwendig werden, behält sich IFS vor jeweils bis zu 15 Euro in Rechnung zu stellen.

Ort

Holiday Inn Frankfurt Airport-North, Frankfurt

Buchen

Anzahl der Personen

Datum
08. Oktober 2009  9.30 Uhr - 17.15 Uhr