Umsatzsteuerrecht – Basisseminar für Unternehmensmitarbeiter

Schwer­punkt im grenz­über­schrei­ten­den Waren­ver­kehr — Risi­ken erken­nen und Feh­ler ver­mei­den — leicht gemacht!

Die­ses Tages­se­mi­nar am 31.01.2019 (9.30 h – 17.15 h) ist spe­zi­ell für Unter­neh­mens­mit­ar­bei­ter kon­zi­piert. Es infor­miert Sie grund­le­gend und auf aktu­el­lem Stand inklu­sive Aus­blick auf Neue­run­gen über die bei grenz­über­schrei­ten­den Umsät­zen rele­van­ten The­men (wie steu­er­freie inner­ge­mein­schaft­li­che Lie­fe­run­gen, Aus­fuh­ren, sons­tige Leis­tun­gen, Reverse-​​Charge und Vor­steu­er­ab­zug). Die Teil­neh­mer­zahl ist limi­tiert, um die indi­vi­du­elle Lern­ef­fi­zi­enz zu gewähr­leis­ten.

Die Kom­ple­xi­tät der Umsatz­steuer nimmt durch Geset­zes­än­de­run­gen, die Fülle an Ver­wal­tungs­an­wei­sun­gen und die Recht­spre­chung, per­ma­nent zu.
Dies stellt Unter­neh­men und Mit­ar­bei­ter auch im Tages­ge­schäft vor immer höhere Her­aus­for­de­run­gen.
Gerade bei Lie­fe­run­gen und Dienst­leis­tun­gen mit Aus­lands­be­zug sind die Rege­lun­gen sehr for­mell und eine fal­sche Anwen­dung birgt das Risiko „teu­rer“ Feh­ler. Die ganze The­ma­tik wird anhand von ein­fa­chen Fall­bei­spie­len pra­xis­nah demons­triert und die prak­ti­sche Abwick­lung auf­ge­zeigt. Zum bes­se­ren Ver­ständ­nis wird dabei auch immer wie­der auf die wesent­li­che Sys­te­ma­tik des Umsatz­steu­er­rechts ein­ge­gan­gen. Sie sind damit in der Lage, Stan­dard­vor­gänge selbst­stän­dig zu lösen, Rech­nun­gen rich­tig zu bewer­ten und mög­li­che Risi­ken zu erken­nen, die gege­be­nen­falls eine pro­fes­sio­nelle Bera­tung erfor­der­lich machen.

Umsatz­steuer im grenz­über­schrei­ten­den Waren­ver­kehr
• Für wel­che Umsätze fällt Umsatz­steuer an
Grund­le­gen­des /​ Sys­te­ma­tik der Umsatz­steuer
Über­blick über die Steu­er­be­frei­un­gen
• Wie berech­net sich die Steuer?
Die Bemes­sungs­grund­lage und rich­ti­ger Steu­er­satz
Zeit­punkt der Besteue­rung
Wer schul­det die Steuer gegen­über dem Finanz­amt?
• Arten des Umsat­zes
Unter­schei­dung von Lie­fe­run­gen und Leis­tun­gen,
Grund­satz der Ein­heit­lich­keit.
Was ist Haupt– und was ist Neben­leis­tun­gen?
Werk­lie­fe­run­gen und Werkleis­tun­gen
• Waren­lie­fe­run­gen ins Aus­land
Sichere Beur­tei­lung grenz­über­schrei­ten­der Lie­fe­run­gen
Lie­fe­run­gen ins EU-​​Ausland /​ Exporte in Dritt­staa­ten
Son­der­fall Rei­hen– und Drei­ecks­ge­schäfte
Vor­aus­set­zun­gen für die Steu­er­frei­heit
Beson­der­hei­ten bei Waren­la­gern (spe­zi­ell Kon­si­gna­ti­ons­la­ger) im In-​​und Aus­land
Rich­tige Nach­weis– und Doku­men­ta­ti­ons­pflich­ti­gen
 – Gelan­gens­be­stä­ti­gung
 – Über­prü­fung der Umsatzsteuer-​​IdNr.
 – ATLAS/​elektronischer Aus­gangs­ver­merk
 – Alter­na­tiv­nach­weise
• Waren­be­zug aus dem Aus­land
inner­ge­mein­schaft­li­cher Erwerb aus dem EU-​​Ausland
Ver­brin­gen von eige­nen Waren und Mate­ria­lien
Ein­fuh­ren aus Dritt­staa­ten (Ein­fuhr­um­satz­steuer)
Ent­ste­hung der Steuer und Abzug als Vor­steuer
• Ein­gangs­rech­nun­gen und Vor­steu­er­ab­zug
Pflicht­an­ga­ben ken­nen und Feh­ler erken­nen
Bspw. Vor­steu­er­ab­zug /​ Beson­der­heit der elek­tro­ni­schen Rech­nung
• Aus­gangs­rech­nun­gen im In– und Aus­land
Eigene Umsätze rich­tig in Rech­nung stel­len
Beson­der­hei­ten bei der Abrech­nung von Lie­fe­run­gen und sons­ti­gen Leis­tun­gen ins EU-​​Ausland und Dritt­land
Son­der­fälle erken­nen und rich­tig abrech­nen
• Was will die Ver­wal­tung wis­sen?
Mel­dung der Umsätze zur Steuer und Sta­tis­tik.
• Teil­neh­mer­fra­gen und Dis­kus­sion

Vor­her zu besu­chende Semi­nare

Referent(en) die­ses Semi­na­res

  • Herr Rai­nald Vobbe, Diplom-​​Finanzwirt, Steu­er­be­ra­ter, Fach­be­ra­ter für Zölle und Ver­brauch­steu­ern

Hin­weis

Herr Rai­nald Vobbe ist Steu­er­be­ra­ter und Diplom-​​Finanzwirt, was ihm als Dozen­ten für unsere Teil­neh­mer zu Gute kommt, da er sich neben dem Bereich der Umsatz­steuer auch im Zoll– und Ver­brauch­steu­er­recht aus­kennt. Er kennt die Feh­ler­quel­len und Schnitt­stel­len die­ser Rechts­ge­biete bes­tens.
Das Semi­nar rich­tet sich aus­drück­lich an Prak­ti­ker in Unter­neh­men, Mit­ar­bei­ter und Fach­kräfte aus dem Finanz-​​, Rech­nungs– und Steu­er­we­sen, aus Import– und Export­ab­tei­lun­gen und der Revi­sion, die inter­na­tio­nal tätige Unter­neh­men in täg­li­cher Pra­xis beglei­ten

Ort

IFS e.V. Tagungs­cen­ter
Feld­berg­str. 23
55118 Mainz

Preis

Der Preis für das gesamte Semi­nar beträgt 570,00 € (plus 19% USt)

Früh­bu­cher­ra­batt

Wenn Sie bis zum 7.01.2019 buchen, erhal­ten Sie einen Preis­nach­lass von 50,00 € auf das gesamte Semi­nar.

Info Bro­schüre

Down­load