IFS-Logo
Damit Ihr Wissen keine Grenzen kennt!
Internationales Fachinstitut für
Steuer- und Wirtschaftsrecht e.V.
Feldbergstr. 23 * 55118 Mainz
Tel.: +49 (0) 61 31 22 22 80
Fax: +49 (0) 61 31 22 22 10
VR AG FfM Nr. 73 VR 7701
USt-Id: DE 114 236 322

Zolltarifierung von Medizinprodukten sowie Wellness- und Gesundheitsartikeln
(einschließlich Teile- und Zubehör-Problematik)

Druckversion (PDF-Format)             Online buchen             Schriftgröße: A A A

Zeit

20. Februar 2008,  9.30 h - ca. 17.15 h

Ort

Holiday Inn Frankfurt Airport-North
Isenburger Schneise 40,
Frankfurt, Tel. (0 69) 67 84-0

REFERENTEN

Elisabeth MÖLLMANN,

Zolloberinspektorin, ZPLA, Berlin,

Detlef SCHWUCHOW

Zollamtsrat, ZPLA, Berlin

THEMENSCHWERPUNKTE

Grundsätze zur zolltariflichen Einreihung von Medizinprodukten sowie Wellness- und Gesundheitsartikeln ( einschließlich Teile- und Zubehör-Problematik)

Warenkreis der Position 9021:
Abgrenzung von umsatzsteuer-begünstigten Waren zu nicht steuerbegünstigten Waren

Differenzierung zwischen «orthopädischen Vorrichtungen», «Vorrichtungen zum Behandeln von Knochenbrüchen» und Waren des Abschnitt XI des Zolltarifs (Bandagen etc.

Prothesen

andere Vorrichtungen zum Beheben von Funktionsschäden oder Gebrechen

Teile / Zubehör (Anmerkung 1 und 2 zu Kapitel 90)

Warenkreis der Positionen 9018 und 9019:
Abgrenzung von Wellness- und Gesundheitsartikeln zu medizinischen Waren des Kapitels 90 (z.B. Fußsprudelgeräte, Blutzucker-/ Blutdruckmessgeräte, BMI-Apparate, Massagevorrichtungen, Whirlpools, Lichttherapiegeräte)

Was sind «medizinische Waren» im Sinne der Position 9018?

Welche Waren sind zolltariflich als «Massage-» bzw. «Mechanotherapiegeräte» der Position 9019 anzusehen?

Wellness- und Gesundheitsartikel

Einreihung von Multifunktionsgeräten, kombinierten Apparaten und Geräten sowie funktionellen Einheiten in das Kapitel 90 (Anmerkung 3 zu Kapitel 90, Anmerkungen 3 und 4 zu Abschnitt XVI)

Diskussion, Teilnehmerfragen, Einreihung vorliegender Warenmuster

HINWEIS:

Im Seminar wird anhand von aktuellen Beispielen die Einreihung derartiger Waren grundsätzlich und praxisnah dargestellt. Dabei wird insbesondere Wert auf die zolltarifliche Abgrenzung zu den anderen stofflichen Bereichen gelegt.
Warenmuster sind erwünscht und können ggf. bereits vorab per Bilddatei an die Referenten übersandt werden und können ggf. bereits vorab per Bilddatei an die Referenten übersandt werden.

Das Seminar richtet sich an Importeure sowie Hersteller dieser Artikel, die sich grundsätzlich und praxisnah über die Einreihung derartiger Waren informieren wollen.

Vorab Anfragen, Beispielsfälle und Warenmuster können bei dem Seminar gerne - unverbindlich - als praktische Übungen miteinbezogen werden.

Limitierte Teilnehmerzahl !

TEILNAHMEGEBÜHR

Die Teilnahmegebühr beträgt EUR 420,- (plus 19% USt); bei Anmeldungen bis zum 28.01.2008. Bei späteren Anmeldungen beträgt die Teilnehmergebühr EUR 470,- (plus 19% USt.) (=Frühbucherrabatt). Eingang der Anmeldung zählt. Ausführliche Arbeitsunterlagen, Mittagessen, Erfrischungs- und Pausengetränke sind im Preis enthalten. Übernachtungsmöglichkeiten bestehen im Tagungshotel Kontingent ist eingerichtet zu ca. 114,- € incl. Frühstück pro Nacht
Bitte melden Sie sich schriftlich - am besten per Fax (0 61 31) 22 22 10 - beim IFS e. V. an.

Die Zahlung der Teilnehmergebühr bitten wir nach Erhalt der Rechnung unter Angabe der Rechnungsnummer per Überweisung vorzunehmen.

Erfolgt ein Rücktritt (schriftlich) bis 14 Tage vor dem Seminarbeginn (Zugang und der Tag des Seminars werden nicht mitgezählt), muss eine Bearbeitungsgebühr in Höhe von EUR 50,- (plus 19% USt.) erhoben werden. In diesem Fall wird der gegebenenfalls bereits bezahlte Kostenbeitrag abzüglich dieser Gebühr zurückerstattet.

Bei späterem Rücktritt wird der Betrag nicht erstattet bzw. bleibt im vollem Umfang zur Bezahlung fällig; jedoch kann ein Ersatzteilnehmer gemeldet werden. Sollte das Seminar aus wichtigem Grund seitens des Veranstalters abgesagt werden müssen, so erhalten Sie sofort den vollen Kostenbeitrag zurückerstattet. Weitere Ansprüche können nicht geltend gemacht werden.

Sollten Rechnungsumschreibungen aufgrund fehlender Bestelldaten / Bestellnummern / falsche Firmenangaben / fehlende Abteilungsbezeichnungen etc. durch den Besteller veranlasst werden, behält sich IFS vor, jeweils 15 Euro in Rechnung zu stellen. Weitere Ansprüche können nicht geltend gemacht werden.

Ort

Holiday Inn Frankfurt Airport-North
Isenburger Schneise 40,
Frankfurt, Tel. (0 69) 67 84-0

Buchen

Anzahl der Personen

Datum
20. Februar 2008  9.30 h - ca. 17.15 h